VISIBLE COMMERCE: KEINE BLIND SPOTS MEHR IN UNTER­NEHMENS­ABLÄUFEN

Wie Finanzwesen und Beschaffung gegen zu wenig Datentransparenz angehen

UNTERNEHMEN ERZEUGEN MEHR FINANZ- UND BETRIEBSDATEN ALS JE ZUVOR. ABER FÜHRT DAS AUCH DAZU, DASS COMPLIANCE-ÜBERPRÜFUNGEN ERFOLGREICH VERLAUFEN?

Da immer mehr Unternehmen ihre Abläufe digitalisieren, werden auch immer mehr Geschäftsdaten erzeugt. Gleichzeitig führen Vorgaben in Bezug auf Steuern und Rechnungsstellung dazu, dass Unternehmen ihre Abläufe und Lieferketten an eine wachsende Zahl von Standards anpassen müssen.

Wie zuversichtlich sind die Unternehmen, dies auch zu schaffen? Um das herauszufinden, haben wir 400 Finanz- und Beschaffungsexperten zur Einhaltung globaler gesetzlicher Vorschriften sowie zu ihrer Herangehensweise an die weltweite elektronische Rechnungsstellung und das Management von Lieferanteninformationen befragt.

Im Ergebnis zeigt sich, dass es den Unternehmen an Einblick mangelt und sie viel zu oft auf Vertrauensbasis agieren. Das ist heikel: Datenschutzverletzungen durch einen Lieferanten können zu enormen finanziellen Schäden führen und auch der Reputation erheblich zusetzen.

SCROLLEN SIE WEITER, UM TIEFERE EINBLICKE ZU ERHALTEN, ODER LADEN SIE EINE KOSTENFREIE PDF-VERSION DES REPORTS HERUNTER.

DIE UMFRAGE ZEIGT:

DATEN KÖNNEN EINEN WETTBEWERBS- VORTEIL SCHAFFEN

0%

geben an, dass sie sich bei der Einhaltung von Vorschriften zu sehr auf Vertrauen statt auf Dateneinsicht verlassen.

DER EINBLICK IN DIE DATEN IST BEGRENZT

0%

können nicht nachweisen, dass ihre Lieferkette alle Compliance-Standards erfüllt.

0%

glauben, dass ihre Lieferanten die größte Bedrohung für ihre Reputation darstellen.

DATEN KÖNNEN EINEN WETTBEWERBS-VORTEIL SCHAFFEN

0%

glauben, dass eine bessere Einhaltung der Vorschriften und eine größere Datentransparenz in den Bereichen Finanzen und Beschaffung das Vertrauen von Kunden und Partnern in das Unternehmen stärken wird.

VIELE SIND BEREIT, DIE AUTOMATI­SIERUNG VORANZU­TREIBEN

0%

beabsichtigen, ihre Investitionen in die Automatisierung in den nächsten 12-18 Monaten deutlich zu erhöhen. Automatisierung bedeutet weniger menschliches Zutun, eine höhere Genauigkeit und letztlich eine bessere Compliance.

SECTION 1

COMPLIANCE IM VORSCHRIFTEN-DSCHUNGEL

SECTION 2

DUNKLE WOLKEN AM HORIZONT

SECTION 3

MEHR TRANSPARENZ IST BESSER FÜRS GESCHÄFT

SECTION 4

HANDLUNGS­FÄHIGKEIT DURCH AUTOMATISIERUNG

Führungskräfte im Finanzwesen kennen die Herausforderungen, die sich ihnen im Zusammenhang mit Compliance stellen, und ergreifen Maßnahmen zur Vereinfachung ihrer Prozesse sowie zur Erweiterung ihres Handlungsspielraums.

ERFAHREN SIE, WARUM JETZT DER RICHTIGE ZEITPUNKT IST, UM MIT DER AUTOMATISIERUNG ZU BEGINNEN.